HEIKE REUL GEWÄNDER
Heike Reul
info@kunstgewand.de

Heike Reul

geb.: 1960 in Düren

zwei Töchter

1978-1981   Freie Theaterarbeit „Hundertfleck“, Düren (Theatercollage „Wohnen“, ZDF                                 Aspekte)

1979-1984   Studium Kunst/Textilgestaltung, Universität Bonn

1984             Examensarbeit: „Siebenhaut“ – Ein phantastisches Theaterspiel. Ein                      Gruppenexperiment Spiel-Kostüm-Bühne, Entwurf und Realisation                      phantastischer Kostüme in direkter Wechselwirkung mit der Entwicklung                      von Spielinhalt und Handlung

Seit 1984      Freischaffend

1994-2003    Unterrichtsauftrag der Universität Köln, Seminar für Kunst, Abt.                      Textilgestaltung

1998-2003    Lehrauftrag der Universität Münster, Abt. Textilgestaltung 

seit 2007       Mitglied der ADK, Düsseldorf

                
                    AUSSTELLUNGEN UND INSZENIERUNGEN:

                   (Auswahl)

2015             Ausstellung zur Verleihung des Staatspreises für das Kunsthandwerk

                     Museum für Angewandte Kunst, Köln

                     Wanderausstellung PASSION FILZ, Siegburg Deutschland; Haarlem Niederlande;                      Prato, Italien; "Rein Stofflich", Kunstforum Eifel

2014              30 Jahre Atelier „VERGANGENES DURCHDRINGT GEGENWART“

2013              Beteiligung MANUFACTUM Museum für Kunst-und Kulturgeschichte,

                       Dortmund

                       7evendeadlysins- freies Kunstprojekt zu den 7 Todsünden, Köln

2010               Ausstellung´ SEIDENRAUSCHEN´, Museum Schloss Burg   

                      "Best of zeitgenössisches Kunsthandwerk und Design", Düsseldorf

2009               Sonderschau auf der " Creativa", Dortmund

2008              Ausstellungsbeteiligung " International Art - Wear Exhibition",  
                      World Trade Center, Peking

2006               Einzelaussellung Galerie Smend,Köln

2003,04,05    Beteiligung „QUASI MODA“, Ludwig Forum Aachen

2001-2004    Kostümbild für die Festspiele Burg Nideggen

1999/2000    Beteiligung „KÖLNER GESTALTEN“; Stollwerk, Köln

1999             „Am Anfang war das Feigenblatt“/“Gewänder“, Theater Düren,                      
                     Haus der Stadt.

1998             Inszenierung für die Landesgartenschau, Jülich

1996             Inszenierung für die Sonderschau auf der „Creativa“, Westfalenhalle,                      Dortmund

1995             Inszenierung Kunstverein Grevenbroich, Altes Schloss.  „Unikatshow“,                      Olivandenhof, Köln

1994             III. Triennale für „Kunst und Seide“, San Francisco

1991             Performance Frauenkulturwoche Köln. Galerie De-Nickel-Schuppen, Jülich

1990             „Biennale Des Femmes“, Grand Palais, Paris. 
                     " Männerwelt", Leopold- Hoesch Museum, Düren

1986 ,1989   I. und II.Triennale für „Kunst mit Seide“, Airport Gallery, Frankfurt

1984             Atelier Susanne Voss, Rödermark